Ernährungscoaching

„Darf ich dann nie wieder Pommes essen?“

Eine Frage, die oft direkt am Anfang wie aus der Pistole geschossen wird, wenn das Thema „Ernährungscoaching“ angesprochen wird. Es fehlt nur noch die abwinkende Handbewegung – „Näh! Das ist nichts für mich!“

Interessanterweise verbinden viele mit der Arbeit an der eigenen Ernährung erst mal Verbote, komplizierte Tagesabläufe und strenge Regeln. Das muss nicht so sein!

Im Ernährungscoaching geht es vielmehr darum, sich selbst besser zu verstehen und individuelle Lösungen zu finden, die in den jeweiligen Tagesablauf und zu den absoluten Vorlieben passen. Das heißt: Wenn die Pommes geheiligt sind, dann bleiben sie. Punkt!

Was ist Ernährungscoaching überhaupt?

Zerlegen wir das Wort doch mal in seine Einzelteile:

  • Ernährung: Damit wir uns bewegen, arbeiten und Sport machen können, müssen wir uns Energie zuführen. Und diese Energie kommt aus der Nahrung, die wir zu uns nehmen.
  • Coaching: „to coach“ kommt aus dem englischen und bedeutet „jemanden trainieren/vorbereiten“. Coaching als Prozess ist also eine Begleitung für einen gewissen Zeitraum z.B. um ein gewisses Ziel zu erreichen.

Ernährungscoaching steht für: Die richtige Ernährung, die zu dir und zu deinem Lebensablauf passt zu finden und Schritt für Schritt umzusetzen.

Der Coach ist der Experte, der mit seinem Expertenwissen an deiner Seite steht und dich strukturiert für eine gewisse Zeit durch den Prozess begleitet.

Hört sich kompliziert an?

Ist es gar nicht – eher umgekehrt: Es ist einfacher einen Coach zu buchen, als dich durch tausend Ernährungstutorien zu zappen, 500 Bücher zu lesen und dann doch festzustellen, dass das alles gar nicht zu dir und deinem Alltag passt!

Welche Ziele und Inhalte verfolgt das Ernährungscoaching?

Es geht darum:

Essverhalten anzupassen und zu verändern:

Es geht um das Prinzip der kleinen Schritte. Frage: Hast du schon mal versucht, auf einen Schlag: 1) darauf zu achten, wie viel du am Tag trinkst, 2) dreimal die Woche ins Fitness-Studio zu gehen und 3) die Schokolade wegzulassen? Und… Hat es funktioniert? Wahrscheinlich nicht… Solche Hauruck-Aktionen funktionieren meist nur eine kurze Zeit, oder gar nicht und enden in Frustration. Erfolgreicher sind oftmals die kleinen Schritte – einer nach dem Anderen. Neue Gewohnheiten erst mal festigen. Danach kann das nächste Thema folgen.

Lebensqualität und Zufriedenheit wiederherstellen/erhalten/steigern:

Essen ist elementar und hat ganz viel mit Genuss und Lebensqualität zu tun! Essen ist nicht nur „Kalorien zuführen“ – Essen ist Lebensfreude, Emotion, Befriedigung, Belohnung… Für jeden hat Essen eine andere Bedeutung. Deswegen ist das Coaching auch so individuell. Du bestimmst den Ausgangspunkt, die Etappenziele und das Hauptziel. Den Weg und die Geschwindigkeit legen wir gemeinsam fest. Und Nein! Dazu gehören nicht: ein strikter Ernährungsplan, Punkte, Verbote!

Gesunde Ernährung:

Was ist eine gesunde Ernährung? Kurz ausgeholt: Wir werden alle älter. Viel älter, als die Generationen vor uns. Wir werden aber nicht zwingend gesund alt.

Unter einer gesunden Ernährung verstehen wir: Eine Ernährung die dich unterstützt, bis ins hohe Alter gesund zu bleiben.

Wann macht ein Ernährungscoaching Sinn?

  • Wenn du gerne wüsstest, was eine gesunde Ernährung für dich bedeutet
  • Wenn du etwas an deinen Essgewohnheiten verändern willst, aber nicht weißt was und wie
  • Wenn du deinen Tagesablauf und Ernährung (für dich und die Familie) gerne unter einen Hut bekommen würdest
  • Wenn du mit der richtigen Ernährung deine sportlichen Ziele noch besser erreichen willst
  • Wenn du nicht viel Zeit hast, dich um das Thema „gesunde Ernährung“ zu kümmern
  • Wenn du gerne wieder Spaß am Essen hättest
  • Wenn du ein paar Kilos abnehmen möchtest
  • Wenn du keine Lust hast, dich durch massig Literatur, Zeitschriften und Tipps zu wühlen

Was solltest du für ein Ernährungscoaching mitbringen?

Es gibt nicht viel, was du für die Teilnahme an einem Ernährungscoaching mitbringen solltest. Außer die drei Dinge, die hier unten aufgelistet sind:

  • Das Prinzip der Selbstverantwortung: Du bist zu 100% für dich selbst verantwortlich
  • Bereitschaft, Dinge zu verändern: Du solltest „wollen“
  • Eine Motivation, die aus dir kommt: „Du“ solltest wollen

 

Bei uns hast du unterschiedliche Möglichkeiten ins Ernährungscoaching einzusteigen:

  • Einzelcoaching: Individuelle Einzeltermine nur für dich und deine Belange. Dazu gibt es erst mal ein Vorgespräch, in dem du deine Fragen loswerden kannst und wir uns schon mal grob über Ziel, Wegpunkte und Ausgangspunkt unterhalten.
  • Gruppencoaching: Am 18. September 2019 starten wir mit einem Gruppencoaching im Trainingszentrum der Sportschule Jüngling.

Bei Fragen zu unserem Ernährungscoaching-Angebot, kannst du uns zu jeder Zeit eine Mail schreiben oder einfach mal bei uns vorbei schauen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.